Barocktheater Lambach


balm.jpg

Michaela Balla

Ich bin 35 Jahre alt …
und aktives Ensemblemitglied seit 2003 – seit der Wiederbelebung des Barocktheaters …
Das Verwandeln und in eine andere Rolle schlüpfen, machte mir schon als Kind Spaß.
Ich war in fast jeder Produktion vertreten oder auch vor und hinter der Bühne tätig.
Von Boulevard, Komödie, Bauerntheater aber auch ernste Stücke wie „Virginia Woolf“ wo ich 2005 die Hauptrolle spielen durfte, als Souffleuse, Regie und Regieassistentin bei einem Stück für Kinder und Jugendliche und Übernahme des Kinder-Theater-Workshops im Sommer, ist/war alles dabei.
Mein persönliches Highlight war meine Hochzeit im Mai 2009 im Barocktheater, direkt auf „den Brettern die die Welt bedeuten“ …
Theater spielen ist meine Leidenschaft und ich hoffe es folgen noch viele Produktionen.
burg.jpg

Gertrud Burgstaller

Es war ein Zufall, dass wir uns trafen.
Nun sieht mein Leben ganz anders aus.
Theater, Theater, Theater …
frir.jpg

Roswitha Friedl

Motto: Gibt es eine bessere Form, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens)
Zu meiner Person:
Im wirklichen Leben bin ich Volksschullehrerin und Theaterpädagogin aus Leidenschaft und Berufung. Neben viel sportlicher Betätigung stecke ich aber seit beinahe 10 Jahren viel Leidenschaft in die Theaterarbeit. Gibt es einen schöneren Ausgleich zum Alltag, als in viele unterschiedliche Charaktere schlüpfen und dafür noch Applaus ernten zu dürfen? Nichts ist faszinierender, als sich mit einer Person, einer Rolle auseinanderzusetzen und sich ganz hinein zu leben – jedes Mal ein Stück Weiterentwicklung meiner eigenen Person!
Was mir gefällt:
Reiseland Griechenland (mit Zelt), meine Kinder Julian und Lena, mein Tomi, in Büchern versinken, ein Glas Gespritzter, Versumpfen mit Freunden, Menschen beobachten, lachen, Sport betreiben, Opern und Theatervorstellungen besuchen,….
Was ich besonders gern gespielt habe:
Suse in „Die schlimmen (Buben)Mädchen“
Kleiderjude in „Hauptmann von Köpenick
Dr.Chapman in „Ewig rauschen die Gelder“
Der gute Gesell in „Jedermann“
Jacky in „Boeing-Boeing“
Nebel in „Liebesg‘schichten und Heiratssachen“
Dorli in „Katzenzungen“
Maria in „Der Idiot“
Kathi in „Der Zerrissene“
gara.jpg

Anna Gartner

Ensemblemitglied seit 2003
MITGEWIRKT BEI FOLGENDEN PRODUKTIONEN:
Die schlimmen Buben in der Schule - Konstanze Wichtig
Frühere Verhältnisse - Peppi Amsel
Der Hauptmann von Köpenick - Hauptmann von Schlettow
Und ewig Rauschen die Gelder - Mistress Cowper
Der keusche Lebemann - Rita Ray
Lumpazivagabundus – Fortuna
Jedermann - Jedermanns Mutter
Die spanische Fliege - Emma Kaiser
Pension Schöller - Susanne Spindler
Boeing Boeing - Ruth Weber
Othello darf nicht platzen - Julia
Katzenzungen - Tante Fini
Kein Platz für Idioten - Möllinger-Bäuerin
Dreimal Schwarzer Kater - Claudia Schobel
2007 Linzer Klangwolke
2010 Mettmach Jedermann
2012 Wels Es tanzt der Tod sein’ Reigen
WEITERBILDUNG:
Seminar für Sprechtechnik
Cajón Workshop
Klavierunterricht
hubh.jpgHelga Hubmayer
hubk.jpg

Klaus Hubmayer

Ich wurde am 29. Juni 1956 in Lambach geboren und erfreute schon in meinen Kinder- und Jugendjahren die ältere Generation bei den alljährlichen Muttertags- und Adventfeiern auf den Bühnen der damaligen Gasthäuser Greifeneder und Sammer. Schon damals wurden die Lust und der Wunsch in mir geweckt, die Menschen schauspielerisch zu unterhalten. Nach einer längeren künstlerischen Pause (Heirat mit Helga und Geburt der beiden Kinder Philipp und Manuela) wurde mir auf Grund des „akuten Männermangels“ am Barocktheater Lambach vom damaligen Leiter Günther Morgen im April 2004 eine kleine Gastrolle im Stück »Der Hauptmann von Köpenick« angeboten.
Nach einer weiteren kurzen Pause wurde ich dann im Jahre 2006 als ständiges Mitglied im Ensemble des Barocktheaters Lambach aufgenommen. Nachdem sich das Barocktheater Lambach Ende 2011, Anfang 2012 neu orientieren musste, habe ich neben meiner schauspielerischen Tätigkeit auch eine Obmannfunktion übernommen. Die meiste Zeit meines Lebens verbringe ich jedoch als Beamter beim Marktgemeindeamt Lambach. Neben der Schauspielerei ertüchtige ich mich beim Tennisspielen und suche Ruhe und Entspannung beim Fischen in der Traun.
kepu.jpg

Ulrike Kepp

Ich bin eine vielfältig interessierte Lambacherin und seit 2004 Ensemblemitglied am Barocktheater Lambach.
„Learning by doing“ war meine Devise bezüglich meiner schauspielerischen Ausbildung; unterstützt wurde ich dabei von Günther Morgen, der von 2003 bis 2011 das Theater leitete und ebendort Regie führte.
Meine gesangliche Ausbildung erhielt ich bei Gabriele Mickla, sowie in diversen Chor- und Musical-Workshops. Seit 2006 bin ich Mitglied bei den „Musicalwaves Wels“ und auch dort bei zahlreichen Auftritten zu sehen.
Ein Auszug meiner schauspielerischen Tätigkeit am Barocktheater Lambach:
„Und ewig rauschen die Gelder“ (Komödie/M.Cooney) Linda Swan
„Lumpazivagabundus“ (Posse/Nestroy) Hannerl
„Jedermann“ (Theater/Hofmannsthal) Glaube
„Liebesgschichten+Heiratssachen“ (Posse/Nestroy) Fanny
„Die spanische Fliege“ (Schwank/Arnold und Bach) Mathilde
„Othello darf nicht platzen“ (Komödie/Ken Ludwig) Maggie
„I do! I do!“ Das musikalische Himmelbett (Musical/Tom Jones) Agnes Snow
„Der Zerrissene“ (Posse/Nestroy) Madame Schleyer
„Gut gegen Nordwind“ (Theater/Glattauer) Emma
„Es war die Lerche“ (Komödie mit Gesang/Kishon) Julia, Amme, Lucretia
pilw.jpgWalter Piller
scht.jpg

Tina Schwarz

geboren am 28.06.1940
Jahr Stück / Autor Rolle
Kleine Welse Bühne / Leitung und Regie: Adi Flasch
2002 Am Sand (2-Personenstück) / Helmut Korherr Frau Mollinger / Mary
2002 Über allen Gipfeln ist Ruh / Thomas Bernhard Frau Anne Meister
2002 Allawei crazy / Ulrike Hackstock
2003 Das Veilchen / Ferenc Moln r Sign. Gilda Galotti
2004 Verhör auf Italienisch Nora Partingwhite
2005 Der gutmütige Teufel / Johann Nestroy Fulminaria
2006 Katzenzungen / Miguel Mihurain Leopoldine v. Raupenstr.
2006 Sketch-Abend / Karl Valentin Schirmverkäuferin
Theater Im Kornspeicher / Leitung und Regie: Erwin Friedl
2007 Shirley Valentine oder die Heilige Johanna der Einbauküche / Willy Russell Shirley Valentine
2008 Der amerikanische /Traum Edward Albee Mommy
2009 Hörspiel-Abend: Hortensien
(beim Hörspiel-Abend wurden kurze Einakter hinter der Bühne gespielt / gesprochen und die Geräusche dazu gemacht. Das Publikum war sozusagen nur auf das Hören beschränkt. Die Bühne selbst blieb leer. Dieses Konzept kam recht gut beim Publikum an.)
Barocktheater Lambach in der Arbeiterkammer Wels / Leitung und Regie: Günther Morgen
2010 Kein Platz für Idioten / Mitterer Bäuerin
Barocktheater Lambach / Leitung und Regie: Günther Morgen
2011 Der Zerrissene / Johann Nestroy Richterin
Theater am Tötenhengst und Dilettanten-Theaterverein Kremsmünster
2012 Lumpazivagabundus Wirtschafterin v. Hobelm.
Kulturverein Bad Wimsbach-Neydharting
2012 Shirley Valentine oder die Heilige Johanna der Einbauküche / Willy Russell Shirley Valentine
Seminare / Weiterbildung
2003 Theater und Improvisation in Linz / 3 Tage
2010 Rollenarbeit / Ulrike Schwarz / 2 Wochen
2011 Choreographie u. Bewegung im Theater Großweißendorf / Jurij Diez / 3 Tage
stam.jpg

Margarete Staudinger

Beruf: Bestattungsunternehmerin
Hobbies: Theaterspielen, Musikverein Stadl-Paura (B-Klarinette), PSF-Big Band Linz (Alt-Saxophon), Innenarchitektur
Werdegang: Seit der Volksschule interessiere ich mich schon fürs Theater. Nach einer Rolle beim Pennewanger Theaterverein wurde ich 2003 als Ensemblemitglied im BTL aufgenommen. Nach etlicher Spielerfahrung und Theaterworkshops studierte ich nach der Matura 2 Semester lang Theater-Film-und Medienwissenschaften in Wien. Schlussendlich entschied ich mich für die Hauptschullehrerausbildung an der Pädagog. Hochschule der Diözese Linz, die ich 2009 abschloss. Seither arbeite ich im Familienunternehmen, das ich 2010 gemeinsam mit meiner Schwester übernahm.
parr.jpgRudolf Parzer (Bühnenbau)
parc.jpgChristine Parzer (Büro)
hoeh.jpg

Helmut Hörtenhuber (Obmann)

Ensemblemitglied seit 2004
Spielte u.a. in:
Der Hauptmann von Köpenik
Wer hat Angst vor Virginia Woolf
Und ewig rauschen die Gelder
Kein Platz für Idioten
Eigene Produktionen:
Musik-Kabarett mit Wieland Nordmeyer
Musical I Do I Do mit Ulrike Kepp
Es war die Lerche v. E. Kishon mit Stefan Adamski und U. Kepp
Der Kontrabass v. P. Süskind
Die Sternstunden des J. Bieder
Ohne Foto: